Jugend der OVZ

Das Jugendorchester der Orchester-Vereinigung der Stadt Zell (Mosel) e.V. (OVZ) wurde bereits Anfang 1976 aufgestellt. Die damals 20 Jungmusikerinnen und -musiker wurden durch die vereinseigenen Musiker Franz Collette, Albertine Schawo-Weber und dem damaligen Dirigenten Heinz Stork an die Musik herangeführt und an ihrem Wunschinstrument ausgebildet. Schon nach einigen Proben, konnten sich die hoch motivierten Musikerinnen und Musiker im September 1976 erstmalig präsentieren. Es folgten weitere kleine Auftritte in Zell.

Jugendorchester im Jahr 1976

 

Am 3. Dezember 1978 wurde der 4. Kreisjugendmusiktag in Zell veranstaltet. Klar, dass dort auch das Jugendorchester von Zell sein Können unter Beweis stellen musste.

Als Höhepunkt der musikalischen Leistung des Jugendorchesters wird das Landesmusikfest in Wörth gezählt. Hier spielte sich das Jugendorchester in der Mittelstufe mit den Stücken „Bonjour Paris“ von J. Trèves und „Donauwellen“ von J. Ivanovici auf einer der vorderen Ränge.

Dadurch, dass die heutige Jugend immer mehr durch Schule und Hobbies stark involviert ist, musste leider auch das damals sehr hohe Niveau  leicht nach unten korrigiert werden. Mittlerweile spielen die 29 Musikerinnen und -musiker im Alter von 8 bis 18 Jahren Musikstücke der mittleren bis oberen Unterstufe. Um den Trend wieder umzulenken, fördert die OVZ seit 1993 die Musikkurse des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz der D-Reihe. Diese Angebote werden durch die Jungmusiker rege wahrgenommen.  Auch bei der Ausbildung und Anschaffung eines eigenen Instrumentes unterstützt die OVZ alle interessierten Musiker.

Die erste Jugendleiterin war Silvia Schier. Die Arbeit mit der Jugend machte ihr so viel Spaß, dass sie dieses wichtige Amt erst 2011 - also nach 20 Jahren - an einen Nachfolger übergab.

Gemeinsam mit dem Jugendsprecher vertritt der Jugendleiter die Interessen der Jungmusikerinnen und -musiker im Vorstand. So veranstaltete die Jugend noch im Jahr 1993 ihr erstes Grillfest. In den Jahren danach folgten weitere Feste. Ebenso wurde es im Laufe der Zeit zur Tradition, einmal im Jahr ins Eisstadion zu fahren. Der letzte Besuch eines solchen fand am 24.02.2008 statt.

Neben den winterlichen Vergnügen veranstaltet die OVZ auch seit zwei Jahren ein Familienfest für Jung und Alt. Gestartet wird dies einmal im Jahr samstags mit den jugendlichen Musikerinnen und Musiker mit einem Zeltlager. Natürlich darf auch hier der musikalische Aspekt nicht fehlen. Während einer Schnitzeljagd finden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einige Aufgaben aus dem Bereich der Musik, die zu bewältigen sind. Am darauffolgenden Tag stoßen dann die älteren Musiker dazu um gemeinsam einen schönen Tag zu erleben.

Ab und an fährt die OVZ-Jugend auch schon mal in einen Freizeitpark. So wurde im Jahre 2002 ein Auftritt im Holiday Park Hassloch angenommen. Hier musste die OVZ zweimal eineinhalb Stunden ihr Können unter Beweis stellen. Dafür war der Besuch des Freizeitparkes inklusive.

Um immer genügend Nachwuchs im Verein verzeichnen zu können, bietet die OVZ seit zwei Jahren in Kooperation mit der privaten Musikschule „Spiel mit“ eine "Küken gruppe" an. In dieser Gruppe werden Kinder im Alter von 18 Monaten bis 3 Jahren an die Musik herangeführt. Danach besteht die Möglichkeit an einer musikalischen Früherziehung teilzunehmen.  Mit 8 Jahren haben die Kinder dann die Chance ihr Wunschinstrument zu erlernen und im Jugendorchester mitzuspielen. Auch hier fördert die OVZ die Jugend, aber ebenso auch Erwachsene, welche der Ruf der Blasmusik erst später ereilt hat.

Jugendorchester im Jahr2008

 

Trotz aller Bemühungen die Blasmusik als interessantes und forderndes Hobby den Schülerinnen und Schüler schmackhaft zu machen, fehlen wichtige Instrumentengruppen, sodass eine derweil eine spielbare Besetzung des Schülerorchesters nicht vorliegt. Um dennoch ein gemeinschaftliches Projekt mit ihnen durch zu führen, soll zukünfigt ein Ensemble sich nach Bedarf formieren und zu diversen Auftritten ihr Können unter Beweis stellen. Da dies unregelmäßig erfolgt, dürfen und sollen die jungen Musikerinnen und Musiker direkt mit ins "große" Orcheser integriert werden, um rasch ihre Fähigkeiten im gemeinsamen Zusammenspiel auszubauen.

Jugend im Vorstand

Die Jugend der OVZ wird durch den Jugendleiter Nicolas Beuren sowie die Jugendsprecher Katrin Weis und Lukas Barz vertreten.

Sponsoren