Über uns

Im Jahre 1901 wurde laut alten Protokollbüchern der freiwilligen Feuerwehr Zell durch Musiker des Vereins ein Antrag gestellt, eine Musikkapelle unter eigenen Namen zu führen. Es entstand somit die erste Musikkapelle - die Feuerwehrkapelle Zell.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde im Jahre 1946 erstmalig die Orchester-Vereinigung Zell erwähnt. Der genaue Gründungszeitpunkt kann auf Grund fehlender Unterlagen leider nicht datiert werden.

Der größte Teil der damaligen Musiker stammte aus ehemaligen Militärmusikern. Aufgrund der hohen Professionalität dieser Musiker war das musikalische Niveau des Orchesters für die damalige Zeit sehr hoch. Dies spiegelte sich vor allem in den Konzertprogrammen des Orchesters wieder, welche überwiegend von Originalkompositionen geprägt wurden. So gelangte die Orchester-Vereinigung in der Stadt Zell und der weitläufigen Umgebung einen hohen kulturellen Stellenwert.


OVZ im Jahr 1995

Die Orchester-Vereinigung stand seit 1979 unter der Leitung von Hans-Peter Hässler. Er selbst war Musiker beim Heeresmusikkorps 300 in Koblenz. Durch sein Bestreben, mehr Jugend für das Musizieren zu begeistern, wuchs die Anzahl der aktiven Mitglieder rasch an. Ebenso ist ihm zu verdanken das die OVZ heute einige sehr gute Musiker vorweisen kann, die als "Zugpferde" in verschiedenen Registern fungieren. Nach genau 25 Jahren musikalische Leitung entschied Hans-Peter Hässler den Taktstock an einen anderen weiterzugeben. 

Am 01.11.2004 übernahm Jan Kokich das Zepter. Die Übergabe des Dirigentenpostens inszenierte die OVZ mit einem würdigendem Abschlusskonzert für Hans-Peter Hässler. Hier durfte der scheidende Dirigent die erste Hälfte übernehmen. Sein letztes Dirigat war das grandiose Werk des Sergio Leons Western-Epos "Spiel mir das Lied vom Tod". Die zweite Hälfte übernahm Jan Kokich und präsentierte die OVZ mit einer bunten Palette klassischer und moderner Hits, sowie volkstümlicher Melodien.

Jan Kokich legte seinen musikalischen Schwerpunkt in die klassische und volkstümliche Stilrichtung. Ebenfalls lag der Schwerpunkt auf der Ausbildung neuer Musikerinnen und Musiker. Dank des großen Arrangement konnten wir zahlreiche neue Musiker und Musikerinnen im Jugendorchester willkommen heißen. Nach 4 Jahren als Dirigent machte Jan Kokich jedoch wieder Platz für einen neuen.

 OVZ im Jahr 2007

Am 01.01.2009 nahm Heiko Mertens sich der Orchester-Vereinigung Zell an. Er konnte sich mit seiner professionellen und dennoch lockeren Art gegen 9  Mitbewerbern durchsetzen. Seine musikalische Ausrichtung geht eher in die modernere Richtung, was nicht nur beim Publikum, sondern gerade bei den Musikanten sehr gut ankommt. Wir hoffen daher, dass Heiko Mertens noch einige Zeit den Dirigentenstab bei uns führt.

Statistik

aktive Mitglieder: 60
Fördernde Mitglieder: 178
Ehrenmitglieder: 1
Mitglieder gesamt: 239
Aktive unter 18: 29
Aktive ab 18: 31
Durchschnittsalter: 26 Jahre
Stand: 08.10.2012

Sponsoren